Matthias Reimann kämpft für mehr Pestizidkontrollen in RLP

Matthias Reimann pflegt als Hobbyimker sieben Bienenvölker und erlebt die rasanten Veränderungen in der Artenvielfalt vor der eigenen Haustüre hautnah mit. Insektensterben, orientierungslose Bienen und verhungernde Jungvögel: Reimann ist sich sicher, dass der Grund für diese rasante Entwicklung der letzten gut 10 Jahre in der Ausbringung von Pestiziden liegt. Die Agrarlobby ist mächtig und die Politik sorgt nicht für ausreichend Kontrollen. Das will Reimann mit einem Volksbegehren in RLP jetzt ändern und das Land zum Handeln zwingen. Hierfür ist er Mitgründer des Vereins ANUK e.V.

Wir benutzen Cookies
Wir verwenden nur essentielle Cookies, die für die reibungslose Funktion dieser Seite benötigt werden. Sollten Sie diese ablehnen, kann es zu Beeinträchtigungen bei der Darstellung einiger Bereiche kommen.